Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsführung des WU ZBP Career Centers. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSG 2018, DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Webseite www.zbp.at.
 
Bitte lesen Sie diese Erklärung vor der Verwendung der Website sorgfältig durch, da hier erläutert wird, wie wir personenbezogene Daten sammeln, verarbeiten bzw. speichern. Jeder Zugriff auf unsere Internetseite und jeder Abruf einer auf unserer Website hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen, systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser, anfragende Domain, externe IP-Adresse des anfragenden Computers, Suchwörter, (...)*.

 
  1. Verantwortliche für die Datenverarbeitung, Datenschutzbeauftragter 

    Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die

    WU ZBP Career Center GmbH
    (FN 486787p, Handelsgericht Wien)
    Welthandelsplatz 1
    1020 Wien

    verantwortlich.

    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

    +43 1 313 36 DW 4968
    datenschutzbeauftragter@zbp.at
     
  2. Datenverarbeitungen 
     
    1. Benutzung der Website, Cookies

      Beim Zugriff auf die von uns unter den Domains www.zbp.at, blog.zbp.at und www.careercalling.at betriebenen  Websites („ZBP-Websites“) werden verschiedene Daten erfasst und verarbeitet, die über Ihre Nutzung der Websites Aufschluss geben. Die Erfassung dieser Daten erfolgt mittels sogenannter „Cookies“. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des von Ihnen benutzten Web-Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.
       
      1. Verwendete Cookies und erhobene Daten 
        1. Session Cookies
           
          Die auf den ZBP-Websites verwendeten „Session Cookies“ sind temporäre Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie auf die jeweilige Website zugreifen. Diese Cookies erfassen, [mit welchem Endgerät und welcher Browsersoftware Sie auf die ZBP-Websites zugreifen. Die gesetzten Session Cookies werden wieder gelöscht, wenn Sie unsere jeweilige Website verlassen.
           
        2. Google Maps (von Dritten)
          Diese Website benutzt Google Maps zur Darstellung eines Lageplanes. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.
           
        3. Matomo (ehemals „Piwik“)

          Die ZBP-Websites benutzen Matomo (ehemals „Piwik“), einen Webanalysedienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington (NZ). Matomo legt mehrere Cookies auf Ihrem Endgerät ab, welche folgende Daten erfassen: Ihre anonymisierte IP-Adresse und – davon ausgehend – Ihre Standortdaten, Datum und Uhrzeit Ihrer Seitenabrufe, Titel und URL der abgerufenen Seiten, die URL der Seite, von welcher aus Sie auf die jeweilige Website zugreifen („Referrer URL“), die Bildschirmauflösung Ihres Anzeigegeräts, die Dateien, die Sie anklicken bzw herunterladen, die von Ihnen angeklickten Links auf Seiten außerhalb unserer Websites („Outlinks“), die Suchwörter, die Sie in die Suchfunktion unserer Websites eingeben, die Dauer, die für den Aufbau der abgerufenen Seite durch den Server und für den Abruf durch Sie benötigt wird („Page Speed“) sowie Informationen zu der von Ihnen verwendeten Browsersoftware. Die von Matomo gesetzten Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.
           
        4. Zugriffsdaten / Server-Logfiles

          Wir erheben Daten über die Zugriffe auf die Homepage (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Website, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Website), IP-Adresse und der anfragende Provider.
           
          Wir verwenden die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung der Website. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.
           
        5. Verwendung von Links

          Diese Website enthält Links zu anderen Webseiten. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, der zu Websites von Dritten führt, ist zu beachten, dass diese Webseiten eigene Datenschutzbestimmungen haben. Bitte überprüfen Sie die Datenschutzbestimmungen bei Verwendung dieser Webseiten, da wir keine wie immer geartete Verantwortung oder Haftung für Webseiten von Dritten übernehmen.
           
      2. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen 

        Die Erfassung und Verarbeitung der mittels Session Cookies erhobenen Daten dient dazu, unseren Webauftritt an die technische Infrastruktur, die Sie verwenden, anzupassen.
         
        Die Daten, die durch die von Matomo gesetzten Cookies erfasst und von uns verarbeitet werden verwenden wir, um eine Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen.
         
        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den angeführten Zwecken ist Ihre – durch Ihre Browsereinstellungen, mit denen Sie das Setzen von Cookies akzeptieren, ausgedrückte – Einwilligung dazu gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO[AK8]  (vgl ErwG 32 DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit rückgängig machen, indem Sie das Setzen von Cookies deaktivieren (siehe Punkt).
         
      3. Speicherdauer 

        Die bei Nutzung unserer Websites jeweils erhobenen Daten werden unmittelbar nach ihrer Erfassung anonymisiert und in einer Form gespeichert, die Ihre Identifizierung nicht mehr ermöglicht. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten im Sinne des Art 4 Z 1 DSGVO erfolgt nicht.
         
      4. Deaktivierung von Cookies / Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung 

        Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch Matomo, über die Check-Box im untenstehenden Rahmen zu deaktivieren. Wenn Sie das Setzen von Cookies durch Matomo deaktivieren, wird auf Ihrem Endgerät ein Cookie („piwik_ignore“) abgelegt, der eine weitere Erfassung Ihrer Daten zur Nutzung unserer jeweiligen Website verhindert.


        Darüber hinaus können Sie das Setzen von Cookies auf Ihrem Endgerät durch Änderung der Einstellungen Ihrer Browsersoftware generell deaktivieren. Je nach verwendeter Browsersoftware erfolgt die Deaktivierung von Cookies auf unterschiedliche Weise. Für die folgenden gängigen Internetbrowser finden Sie unter den folgenden Links weiterführende Informationen:
         
        „Internet Explorer“: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies 
        „Chrome“: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647 
        “Firefox” https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen 
        “Opera”: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html 
        “Safari”: https://support.apple.com/de-at/guide/safari/sfri11471/mac 
        Informationen zur Deaktivierung von Cookies bei anderen Internetbrowsern bietet die jeweilige Hilfefunktion.
         
        Die Deaktivierung des Setzens von Cookies ist zugleich der Widerruf Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung der damit erfassten Daten. Die Zulässigkeit bisheriger Verarbeitungsvorgänge bleibt dadurch unberührt.
         
        Bitte beachten Sie, dass bei einer generellen Deaktivierung von Cookies die Funktionalität unserer Websites sowie auch von Websites anderer Anbieter eingeschränkt sein kann.
         
      5. Ihre Rechte 

        Aufgrund der Anonymisierung der verarbeiteten Daten unmittelbar nach deren Erfassung ist es uns nicht möglich, Sie auf deren Basis zu identifizieren. Die Bestimmungen über Ihre Rechte als von einer Datenverarbeitung Betroffener auf Auskunft, Richtigstellung, Löschung, Einschränkung der Datenverarbeitung und Datenübertragbarkeit (Art 15 bis 20 DSGVO) gelangen demnach nicht zur Anwendung, es sei denn, Sie stellen uns zur Ausübung Ihrer Rechte zusätzliche Informationen bereit, die Ihre Identifizierung ermöglichen (Art 11 Abs 2 DSGVO). Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt, steht es Ihnen offen, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu erheben.
         
    2. Anfragen an das ZBP 
      1. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

        Die persönlichen Daten, die Sie uns im Zuge einer Anfrage zu unseren Leistungen bekannt geben, werden zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Ihre Einwilligung im Sinne des Art 6 Abs 1 lit a DSGVO, die Sie uns mit Ihrer Anfrage durch die Bereitstellung Ihrer Daten erteilen. Soweit sich Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages mit Ihnen bezieht, verwenden wir die von Ihnen bereitgestellten Daten darüber hinaus zur Durchführung konkret allfällig erforderlicher vorvertraglicher Maßnahmen. Eine derartige Verarbeitung ist nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO zulässig.
         
      2. Dauer der Speicherung 

        Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Wenn Ihrer Anfrage zu einem Vertragsabschluss führt, werden Ihre Daten zum Zweck der Vertragsabwicklung weiterverarbeitet.
         
      3. Ihre Rechte 

        Gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen haben Sie uns gegenüber ein Recht auf Auskunft, das Recht auf Richtigstellung und Löschung Ihrer persönlichen Daten sowie gegebenenfalls das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung. Außerdem haben Sie das Recht zu verlangen, dass wir Ihnen jene Daten, die wir von Ihnen erhoben haben und automatisiert verarbeiten, auf einem Datenträger in einem gängigen Dateiformat bereitstellen oder an einen von Ihnen genannten Dritten übermitteln. Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt, steht es Ihnen offen, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu erheben.